Carlos Cortizo(D/Bra) – Emil und die Detektive

Sonntag, 13. Nov. 2011  17:00 Uhr  Scenario Halle

Carlos Cortizo(D/Bra) – Emil und die Detektive

temporeich, fröhlich und bunt

Ein buntes und temporeich verspieltes Tanzstück nach dem Kinderbuchklassiker „Emil und die Detektive" von Erich Kästner für Kinder ab 6 Jahre und Erwachsene. Den Kinderbuch-Klassiker „Emil und die Detektive" kennt fast jeder. Nun hat Choreograf Carlos Cortizo die Geschichte als Tanztheaterstück auf die Bühnegebracht. Dabei folgt das Tanzprojekt dem 1929 erschienenen Roman von Erich Kästner. Der aus Brasilien stammende freie Choreograf Carlos Cortizo, der in den letzten zwölf Jahren zahlreiche tänzerische Arbeiten mit multimedialen Elementen geschaffen hat und mit dem Kulturpreis der Stadt Nürnberg ausgezeichnet wurde, konzentriert sich auf die Haupthandlung und die drei Hauptpersonen der Romanvorlage. Da blickt Herr Grundeis mit weit aufgerissenen Augen unter seinem blauen Hut geheimnisvoll in den Publikumsraum. Er verzieht zufrieden das Gesicht, zählt demonstrativ das gestohlene Geld in seiner Hand und flieht mit Trippelschritten, bei denen die Zehenspitzen abwechselnd nach außen und innen zeigen, in die Stadt. Und schon befindet man sich mittendrin in einerVerfolgungsjagd von Emil (Susanna Schwarz) und seinem Freund Gustav (Tina Essl), die den Dieb Grundeis (Eva Maria Christ) stellen wollen.

Die Choreografiedes 50-minütigen Stücks ist temporeich, fröhlich und bunt. Bäume aus Besen und grüner Plastikfolie wirbeln zwischen den grauen Häuserfassaden aus Stoff; sie werden in verschiedensten Formationen auf der Bühne bewegt,geschoben und gerollt.

Choreografi e/Bühne: Carlos Cortizo

Darsteller: Eva Maria Christ, Susanna Schwarz, Tina Essl

Lichtdesign: SasaBatnozic

in Kooperation mit der Tafelhalle Nürnberg