Mensch Maschine

Freitag, 26. Okt. 2012  20:30 Uhr  Scenario Halle

Mensch Maschine

Autobahn, Computerliebe oder Die Mensch Maschine

Hand-Werk

Die fragmentarischen Songs von Kraftwerk bilden den vollgestopften Fundus, aus dem sich das Schweizer Jazzquartett mit Namen -Mensch Maschine- bedient: Grooves von denen sich so mancher JAY-Z noch heute ein Bit abschneiden kann und dies auch tut, Melodien, die im Gehörgang haften wie Teer. Mensch Maschine tut aber mehr als schlicht ein paar gute Songs zusammenklauen. Mit Naturdarm, Tierfellen, Bambusblättern und Blech rücken sie turmhohen Computerracks zuleibe, hinter denen die Computerliebe wartet. Wunderbare Songs bleiben wunderbare Songs und gewinnen eine neue Dimension.

Die Musiker der Band, so scheint es, haben das gleiche Credo wie ihre Düsseldorfer Kollegen einst: Der einzelne Musikarbeiter bleibt hinter der Musikmaschine zurück. Das klingt technisch, fast nach Staatstheorie, heisst aber: Vier hervorragende Solisten sperren ihre Ohren sperrangelweit auf und machen gemeinsam Musik.

Oli Kuster - Piano

Domenic Landolf - Saxophon

Christoph Utzinger - Bass

Kevin Chesham - Schlagzeug

.