Stephanie Thiersch / Mouvoir (EU/AFR) – „Mitumba: Ein Happening

Sonntag, 17. Nov. 2013  20 Uhr  ZKM Medientheater

Stephanie Thiersch / Mouvoir (EU/AFR) – „Mitumba: Ein Happening"

Eine transkulturelle Tanzperformance, die das Publikum direkt erlebt.

Inmitten einer typischen afrikanischen Flohmarktsituation kombinieren die Macher von „Mitumba" zeitgenössischen Tanz mit Musik und Schauspiel und schaffen damit ein performatives Setting, das das Publikum unmittelbar einbezieht.
Choreografen und Tänzer aus Kenia, Uganda, Tansania, Nigeria, Deutschland, Spanien, Frankreich, den USA und Taiwan bilden hier ein Kollektiv, das einen transkulturellen Produktionsprozess anstrebt und, auf der Suche nach neuen
Darstellungsformen, Ethisches und Ästhetisches ineinander verwebt.

„Mitumba" ist das suahelische Wort für Altkleider, die aus Europa nach Afrika importiert wurden. Das Stück nutzt die Zirkulation von Second?Hand?Kleidung als Ausgangspunkt für die künstlerische Arbeit und steht gleichzeitig als Metapher für Mechanismen des neoliberalen Marktes im Zeitalter der Globalisierung. Im Format eines interaktiven Happenings fragt das Projekt nach den Auswirkungen von Mobilität und gesellschaftlichen Transformationsprozessen auf die künstlerische Praxis.

MIT: Isack Peter Abeneko (TZ), Judith Bwire (KE), Viviana Escalé (ES/D) Mu?Yi Kuo (TW/D), Michele
Meloni (IT/D), Holger Mertin (D) Kingsley Odiaka (NG/D), Kefa Oiro (KE), Juliette Omolo (KE), Josef
Suchy (D), Stephanie Thiersch (D)
Dramaturgische Beratung: Sybille Meier
Technische Leitung: Niko Moddenborg
Management: Béla Bisom
Produktionsleitung: Ines Disselbrede
Organisation: Sabine Hegel