Akram Khan Company (GB) – „iTMOi

Dienstag, 26. Nov. 2013  20:30 Uhr  Tollhaus

Akram Khan Company (GB) – „iTMOi" (in the mind of igor)

Eine Homage an das Ballett „Le Sacre du printemps"

 
AUSVERKAUFT

Keine Frage: Akram Khan zählt heute zu den innovativsten, zugleich erfolgreichsten Choreografen unserer Zeit. Nicht umsonst wurde der Brite mit bangladeschischen Wurzeln auch als Choreograf für die Eröffnungsfeier der Olympischen Sommerspiele 2012 ausgewählt. Die Verbindung von traditionellem indischem Kathak mit zeitgenössischem Tanz ist Akram Khans Markenzeichen, und sie prägt auch die Tanzsprache seiner im Jahr 2000 gegründeten Company. Akram Khans neues abendfüllendes Stück „iTMOi" (in the mind of igor) mit einem internationalen Ensemble von elf Tänzerinnen und Tänzern, ist einem der denkwürdigsten Skandale der Theatergeschichte gewidmet: der Uraufführung von Igor Strawinskys Ballett „Le Sacre du printemps" im Mai 1913 in Paris. Genau 100 Jahre später begibt sich Akram Khan nun auf die Spuren dieses aufsehenerregenden Balletts. Die Komponisten, Nitin Sawhney, Jocelyn Pook und Ben Frost nahmen sich Strawinsky zum Vorbild, um viele verschiedene Klangwelten zu entdecken. Im Mai 2013 feierte „iTMOi" seine mit Spannung erwartete Uraufführung. Nur wenige Monate später bereits ist Khans Strawinsky?Hommage mit der Originalmusik von Nitin Sawhney, Jocelyn Pook und Ben Frost beim Tanzfestival Tempel zu sehen.

 

Artistic Director/Choreographer: Akram Khan
Composers: Nitin Sawhney, Jocelyn Pook and Ben Frost
Producer: Farooq Chaudhry                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                       Material devised and performed by:: Kristina Alleyne, Sadé Alleyne, Ching?Ying Chien, Denis 'Kooné' Kuhnert, Hannes Langolf, Yen?Ching Lin, TJ Lowe, Christine Joy Ritter, Catherine Schaub Abkarian, Nicola Monaco and Cheng-An Wu Costume Designer: Kimie Nakano
Lighting Designer: Fabiana Piccioli
Scenographer: Matt Deely
Dramaturge:  Ruth Little
Researcher:  Joel Jenkins
Choreographic Assistants: Andrej Petrovic and Jose Agudo
Set Development and Construction : Sander Loonen and Firma Smits
Sound Designer:  Nicolas Faure
Associate Producer: Bia Oliveira
Project Manager: Céline Gaubert 

 

Sponsored by COLAS