Tingvall Trio

Dienstag, 23. Sep. 2014  20:30 Uhr  Scenario Halle

Tingvall Trio "Beat"

CD Release Tour des neuen Studio Album "Beat"

Martin Tingvall/Piano – Omar Rodriguez Calvo/Bass – Jürgen Spiegel/Drums

Es ist der eigene Beat des Tingvall Trio, der ihre Erfolgsgeschichte befeuert hat: Starke Melodien, famoses Ensemblespiel, keine Scheu vor der Nähe zur populären Musik. Jazz, der die Herzen des Publikums erreicht und mit der Dynamik einer Rockband kokettiert. Wieder hat das Trio auf den großartigen ECM Haus-Toningenieur Stefano Amerio in seinem ARTE SUONO Studio in Udine gesetzt, um die abermals vollständig von Martin Tingvall komponierten Stücke einzufangen. Und wiederum ist es diese unwiderstehliche Mischung aus tiefgehenden Kompositionen wie „Den Gamle Eken“ (dt. Die alte Eiche“) und „Helig“ (dt. Heilig“), beschwingt daherkommenden Krachern wie „Spöksteg“ (dt. „Geisterschritte“), dem düsteren „I Skuggorna“ (dt. „In der Finsternis“) und magischen Momenten wie beim in sich ruhenden Titelsong „Beat“, die den ganz eigenen Trio – Sound zaubert. Dabei erweitert Omar Rodriguez Calvo sein Soundspektrum dieses Mal in vielfältiger Weise durch gestrichenen Kontrabass, während Jürgen Spiegel neben seinem Schlagzeugspiel noch ein ebenso ungewöhnliches wie unerwartetes Instrumentarium von Sounds mit Waschbrett, Mülleimern, Bilderrahmen, Woodblock und anderem erzeugt. Im Fahrersitz mit Martin Tingvall ein Pianist, der geprägt von sowohl Mc Coy Tyner aber auch Black Sabbath, die Poesie zulässt ohne die gelegentlich abgründige, dunklere Seite in seinen Kompositionen auszublenden.

Den Sympathieträgern des deutschen Pianojazz ist es mal wieder gelungen, vor allem sich selbst treuzubleiben und ihren ganz eigenen Beat fortzuschreiben…

„Martin Tingvall […] komponiert bewegende Balladen. Omar Rodriguez Calvo und Jürgen Spiegel an Bass und Schlagzeug verdichten sie zu Jazz. Mit großem Erfolg“ DIE ZEIT

„So zupackend, so wirkungsvoll, so auf den einzelnen Moment hin konzentriert“ Süddeutsche Zeitung