CHRISTINA LUX TRIO

Sonntag, 21. Sep. 2014  20 Uhr  Scenario Halle

CHRISTINA LUX TRIO

mit Stephan Emig & Andreas Hillesheim

in Zusammenarbeit mit SWR3

Unzählige Konzerte hat sie gespielt und dabei beseelte Menschen hinterlassen. Charismatisch, innig und eigen ist die Musik von Christina Lux. Ohne Brüche mischt sie die englische und die deutsche Sprache, macht ihre Gitarre zu einer ganzen Band und erzählt wunderbare, kleine philosophische Geschichten zwischen den Songs. Glitzerpop ist nicht ihre Sache. Lux strahlt anders. Ihre Musik hat eine berührende Intensität, ist minimalitisch und direkt. Worte und Musik, rütteln an gewohnten Wegen und eingeschlafenen Träumen. Ihre Stimme ist groß, kann erzählen, sanft schmeicheln und unbändig ausbrechen aus dem Gewohnten. Eine Perle im Meer der Songschreiber.

Ihr siebtes und aktuelles Album "Playground" war 2012 für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert. Begleitet wird sie an diesem Abend von Stephan Emig, percussion (Triosence, Hamid Baroudiu.v.a.) und Andreas Hillesheim, keys (Edo Zanki, Moses Pelham, Roachford u.v.a.). Beide sind sehr einfühlsame und versierte Musiker, die die Songs von Christina Lux noch einmal mehr erstrahlen lassen.

"Dieser Frau könnte man stundenlang zuhören, ohne dass es langweilig würde. Eine Songwriterin, die in jeder Phase ihres Auftritts authentisch wirkt. Ihre rauchige, sinnliche Stimme, die sie ganz nach Bedarf auch kraftvoll einzusetzen weiß, nimmt den Zuhörer mit auf eine ganz und gar nachdenkliche Reise in die Emotionen, auf Sinnsuche und auf Entdeckungstour, wie wichtig auch die kleinen Momente im Leben eines Menschen sein können." Rheinische Post 2013