Le Grand Uff Zaque

Samstag, 20. Dez. 2014  21:00 Uhr  Scenario Halle

Le Grand Uff Zaque

Bonjour. Wir sind Le Grand Uff Zaque und wir machen DnB, Hiphop und Jazz - alles live gespielt mit Instrumenten. Auf unserer EP "This Is Shanghai" widmen wir uns verstärkt den treibenden Rhythmen des Drum & Bass. Um professionell zu wirken.

Der Sound: Das 6-köpfige Extase-Ensemble ist die DnB Band Deutschlands. Mit flinken Raps, cheesy Gesangslines und jazzy Saxsolos geben sie einen Fick auf den Nerv der Zeit. Seit 5 Jahren feilen sie in ihrem fensterlosen Proberaum an der wilden Stil-Melange. Das Ziel: Perforation. Ein bisschen Hipsterschrott, ein bisschen Hopsterkomplott, ein bisschen Hotzenplotz. Hauptsache es rumst und bumst und man kann dazu dänzn.

Die Band: Sie nennen ihre Fans kitschig "Magic Family" und machen einen auf nett. Doch nett verkauft sich nicht, deswegen eher ned. Wer schnallt sich denn heutzutage noch eine brennende Tonne auf den Bauch und geht damit in den Club? Einfach real. Dazu drei Pullis übereinander, dass sie breiter aussehen. Gaunerstylez. Sie sind Pro Gangster aber Contra Punkte. Ihre Lieblingsfrage bei Interviews: Wo seht ihr euch in 10 Minuten? Die Boys der Band versuchen sich in Coolness auszustechen, was sie wie Trottel erscheinen lässt. Mit ihren schlaksigen Körpern sind sie mehr als nur Kleiderständer der befreundeten Marken Bruno Meloni, Deutsche und Albaner, Versage, Krekpek oder das richtig angesagte Fila. Sängerin Laura, the Princess, likes stars and starts. Sie hat die soulige Stimme eines Dreikäsehochs und den Flavour eines guten Essens. Apropos Essen:

Support:

DO THE DAKTARI

Mit der gemeinsamen Liebe zu afrikanischer Popmusik der 60er und 70er Jahre, inspiriert durch den südafrikanischen "Township Jive", bringt "DO THE DAKTARI" einen eigenen exotischen und hierzulande eher unbekannten Sound auf die Bühne - der beste Laune macht, bestechend groovt und durch seine sprudelnde Direktheit jedes Publikum zum tanzen bringt!

Hannes Endres – Saxophone, Flute, Simon Werner – Guitar, Moritz Grenzmann – Bass Michael Frassine – Drums/Percussion, Bastian Rossmann – Percussion/Drums