1992–2013   - 21 Jahre Tango Argentino in der Tanztribüne

In der regelmäßigen Mittwochsmilonga in der Scenario Halle (Tanzabend ab 21.30 bis 1.00 Uhr mit cooler Bar) können die Schüler und alle Tangotänzerinnen und Tangotänzer aus der Region, aber auch aus ganz Europa, zur Musik der ständig wechselnden DJ`s tanzen. Die außergewöhnlich authentische Atmosphäre der alten Scenario Halle hat sich bis nach Buenos Aires herumgesprochen.

Im Kulturzentrum Tempel fanden vor 20 Jahren die ersten Tanguerias, Tango-Shows und Tango-Workshops der Region überhaupt statt. Es war die Geburtsstunde des Tango Argentino in Karlsruhe mit weltberühmten Orchestern und Internationalen Gastlehrern. Die Tanztribüne und das damalige Café Havanna haben diese Entwicklung aus der Taufe gehoben und mitgetragen.

Bis heute ist die Tanztribüne mit Margret Wolf und deren professionelle Tangopartner für die Verbreitung und den Fortbestand des Tango Argentino im Kulturzentrum Tempel verantwortlich und betreibt dies mit großem Engagement. Seit dem Jahr 2002 konnte zudem mit Eva Perez und Andreas Ernst und deren Tangoschule Saarbrücken eine beständige und gute Kooperation ausgebaut werden.

In der Tanztribüne wird in Kursen mit unterschiedlichem Niveau sehr erfolgreich Tango unterrichtet (siehe unter Tanztribüne/Tango).

http://www.tanztribuene.de