Hiroaki Umeda (J) „split flow” / „Intensional Particle“

Mittwoch, 16. Nov. 2016  20:30 Uhr  ZKM Medientheater

Hiroaki Umeda (J) „split flow” / „Intensional Particle“

Der Mann der nur mit seinem Notebook die Theater verzaubert

 
AUSVERKAUFT

Pixel-Gestöber. Digitale Universen, die ein Eigenleben entwickeln. Mittendrin  ein Körper, der von Bild und Sound verschlungen wird. Der japanische Allroundkünstler Hiroaki Umeda verbindet Tanz, Visual Arts und Sounddesign auf immer wieder faszinierende Weise!

Im Zentrum steht das Verwirrspiel zwischen realer Körperlichkeit und digitaler Entkörperlichung. Er treibt es auf die Spitze. So entsteht ein „pointiertes Bild des heutigen Menschen, der verschiedene Projektionen des Alltags wie eine Leinwand geradezu absorbiert – mit dem Risiko hierbei zu verschwinden“, schreibt die französische Presse. In „Intensional Particle“ macht Hiroaki Umeda mittels Bewegungssensoren die energetische Kraft der Bewegung sichtbar. „split flow“, ursprünglich als Installation für das renommierte Van Abbemuseum in Eindhoven konzipiert, arbeitet mit Laserlicht und beschäftigt sich mit der Dualität von Dynamik und Statik. „Die Unvorhersehbarkeit der Bildwechsel, die unzähligen Varianten des Lichtspiels halten einen in Atem wie ein Videospiel, das man nicht mehr in der Hand hat“. Rosita Boisseau über die Arbeit von Hiroaki Umeda, „Télérama“,

Dauer: 85 Min. inkl. Pause

Choreography & Dance: Hiroaki Umeda

Image Direction: S20

Visual Research: Ludovic Burczykowski

Image Programming: Shoya Dozono

Video Editing: Guillaume Gravier

Sound & Lighting Design: S20

Fotos: S20

Production: S20

Coproduction: Le Manège – Scène Nationale, le manège.mons, la Gare Numérique – Jeumont, la Maison des Arts de Créteil, Stereolux – Nantes, Mapping Festival – Genéve