Benny Greb’s Moving Parts 2017

Sonntag, 12. Mär. 2017  20 Uhr  Scenario Halle

Benny Greb’s Moving Parts 2017

Echo Jazz Preisträger 2016

Benny Greb führt ein musikalisches Doppelleben. Das Reisegepäck lässt kaum erahnen, dass es sich um einen der führenden internationalen Drummer handelt, und, er kommt aus Deutschland! Rund um den Globus reist er von Drum Clinic zu Drum Camp, steht vor bis zu 1000 Menschen und doziert über Groove und die Sprache des Drumming. Dem steht ein Benny Greb entgegen, der für sein Spiel in seiner Band Moving Parts mal eben den Echo Jazz als Drummer national 2016 verliehen bekommen hat.

 Das Trio Moving Parts sorgt international für Furore. Erschafft es doch einen Schlagzeug getrieben Klangkosmos, der so noch nicht da war. Hier geraten die einzelnen Planetenbahnen durchaus durcheinander. Mal schwirren knackige Club Sounds durch die Luft, dann mäandert ein melodisches Fragment umher ehe sich dieses in wabernden Klangflächen auflöst. Das Publikum wird gefordert und darf gerne im Raketenflug dabei sein, wenn es in andere musikalische Sphären geht. Spielwitz paart sich hier mit hochkarätigem Instrumentalspiel. Und so besucht diese Band voll der Neugierde gleich Pluto, Neptun und Uranus in nur in einem Musiktitel: Extreme Tempi-, extreme Farbwechsel. Und es gibt eben stetig diese ganz magischen Momente in denen sich Chris Montague an der Gitarre, Fatty Hargreaves am Bass und Benny Greb ungeheuerlich nahe kommen: Eine Explosion von Energie – gefolgt von Sonnenfinsternis!