Teresa Bergman & Rieke Katz

Samstag, 1. Apr. 2017  20 Uhr  Scenario Halle

Teresa Bergman & Rieke Katz

Double Bill Konzert

Die eine kommt von der Südhalbkugel, die andere von der Nordhalbkugel. Die eine heißt Teresa Bergman und kam im Jahr 2009 mit einem One-Way-Ticket von Neuseeland nach Deutschland. Hier absolvierte sie zwar ein Studium der Politikwissenschaft, doch ihre Leidenschaft ist die Musik. 

Von Berlin aus startete Teresa Bergman ihre musikalische Karriere in diesem Teil der Welt. Nach einer ersten EP im Jahre 2011 veröffentlichte Bergman Ende 2014 ihr Debütalbum „Bird Of A Feather.“ Das Release eines zweiten Studioalbums der Neuseeländerin ist bereits geplant. Teresa Bergmans Melodien sind eingängig, ohne dabei aufdringlich zu werden. Ihre persönlichen Songs umschiffen Plattitüden und kombinieren auf eine humorvolle Weise verschiedene Sprachen und Stile. Fans des intelligenten Songwritings, von cleverem, funky Folk-Pop und eingängigen Melodien werden an Teresa Bergman ihre Freude haben. Und die, die noch keine Fans sind, werden es nach einem Konzert von Teresa Bergman und ihren Musikern bestimmt sein.

Die andere heißt Rieke Katz stammt aus Schwaben und lebt seit 2013 in Karlsruhe, wo sie mittlerweile eine feste Größe in der überregional bekannten Jazzszene ist. Nach einem Musikstudium in Nürnberg entwickelte sie hier ihren bissfesten Jazz in poppiger Umhüllung. Die Songs von Rieke Katz haben die Eigenschaft, die Ohren zugleich zu schmeicheln wie zu kitzeln.  Eine harmonisch bunte Umhüllung legt sich um einen knackigen Kern, der aus Jazz, Soul und einer Prise Funk komponiert ist. Im Jahr 2015 brachte Rieke Katz ihr erstes Album „New Start“ heraus. Mit einigen Songs aus diesem Album ist sie bereits im Fernsehen aufgetreten. Ein Kritiker befand, dass ihre Musik ein Jazz mit Ohrwurmalarm sei.

 

Wenn beide Künstlerinnen ein Konzert bestreiten, dann kann man sicher sein, dass dieses Treffen von Nord- und Südhalbkugel die Funken sprühen lässt.