Bannerbild
Sebastian Weber Dance Company (D) „CABOOM”

Samstag, 24. Nov. 2018  20 Uhr  Scenario Halle

Sebastian Weber Dance Company (D) „CABOOM”

Eine außergewöhnliche Performance zwischen Step und Zeitgenössischem Tanz

„Ein grandioser Abend. Das neue Stück der Sebastian Weber Dance Company wird so ziemlich jedes Bild über den Haufen werfen, das man im Vorhinein von Steptanz haben könnte.“ — Katharina Stork, Leipziger Volkszeitung

Die Sebastian Weber Dance Company kapert Methoden aller möglichen Kreativberufe, um konkrete Bewegungsbilder aus komplexen Themen zu entwickeln. Sie visualisieren, personifizieren, assoziieren, samplen und analysieren und lassen sich dabei von Experten und Amateuren beraten. Das daraus entstehende Bewegungsmaterial kombinieren sie mit präziser Musikalität und dem mühelosen Zugriff auf brillante Steptanztechnik zu einer völlig neuen Form von groovendem, zeitgenössischem (Step-) Tanz. Dieser tänzerische Synkretismus ist ein Alleinstellungsmerkmal der Sebastian Weber Dance Company. Für ihre Entwicklung einer neuen Ästhetik von zeitgenössischem Steptanz erhält die Sebastian Weber Dance Company in Kooperation mit LOFFT — Das Theater und dem Theater Koblenz ab 2018 eine mehrjährige Förderung im Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes. Für seine choreographische Arbeit wurde Sebastian Weber bereits zweimal mit dem Leipziger Bewegungskunstpreis ausgezeichnet.

 Dauer: ca. 75 Min.

 

Choreographie: Sebastian Weber + Company

Choreographie-Assistenz: Michela Pesce Tanz: Andrea Alvergue, Helen Duffy, Janne Eraker, Nik Kemeny, Sebastian Weber Produktion: Gesa Volland und Sebastian Weber GbR in Kooperation mit LOFFT — Das Theater

 Gefördert von: Stadt Leipzig, Kulturamt Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, DansBrabant (NL)

 

 

Ticket   VVK: 17,10 € ; AK: 18 €