LIV SOLVEIG & FALKEVIK

Dienstag, 30. Okt. 2018  20 Uhr  Scenario Halle

LIV SOLVEIG & FALKEVIK

Norwegian Night VOl I

LIV SOLVEIG  - atmosphärischer Indie Pop aus Norwegen

Es sind wage Erinnerungen an Orte, an denen wir einmal zu Hause gewesen sein müssen. Sie sind vertraut und doch fremd: ein warmes Kaminfeuer, die kühle See an einem nordischen Fjord, eine schmerzlich anziehende, pulsierende Großstadt. Diese, auf den ersten Blick vermeintlich gegensätzlichen Welten, lässt die deutsch-norwegische Songwriterin Liv Solveig (Gesang, Geige, Gitarre) in uns erklingen, wenn sie singt, spielt, dichtet, komponiert.  

Aufgewachsen mit deutschen und norwegischen Volksliedern, ein klassisches Violinstudium in Deutschland und ein Jazzgesangsstudium in New York folgend: die experimentierfreudige Allroundmusikerin kennt weder territoriale noch musikalische Grenzen. Wenn Liv solo oder mit ihrer Band auf der Bühne steht, wird sie selbst zum symphonischen Orchester. Über die Loop-Station klopft und spielt sie treibende Gitarrenbeats ein, gefolgt von atmosphärischen Streichersätzen und ihrem unverwechselbaren Gesang. Ihre Live Performance ist so spektakulär wie einzigartig. Die Musikerin fabriziert überraschende, ungewöhnliche Klänge im scheinbar mühelosen Zusammenspiel ihrer Loop Station und ihrer Bandkollegen. So entstehen komplexe Klänge aus norwegischen, deutschen und amerikanischen Lebensabschnitten, die auf eine intensive und rätselhafte Art treffen.  

Liv Solveig Wagner: voc, geige, gitarre, loop Station,  Ladis Cinsek: cello, Julie Falkevik Tungevaag: pIano, keyboars, effects

www.facebook.com/livsolveigofficial

www.livsolveig.com

FALKEVIK – Indie Jazz aus  Norwegen

Mut, Kreativität und Liebe zur Improvisation: das ist FALKEVIK. Ein Trio, das skandinavischen Jazz mit verschrobenen und eleganten Melodien mischt.

Die Songs sind eingängig und bleiben im Ohr. Sie wechseln zwischen Singer-Songwriter Ästhetik, lyrischen Instrumentalparts und groove-basierten Soli. Jazz auf höchstem Niveau. Julie Falkeviks Stimme gleicht der norwegischer Jazzelfen- typisch skandisch eben. Neben ihrem Klavierspiel benutzt sie einen Synthesizer und elektronische Effekte, die sich stimmungsvoll in die Stücken einbetten. Julies Songs handeln von der Sehnsucht nach Sicherheit und der Angst des Verlassenseins. Angst, die schön sein kann, aber auch hässlich. FALKEVIK ist eine reine Frauenband. Julie wird begleitet von Ellen Brekken, Norwegens größte Bassentdeckung der letzten Jahre und der jungen Schlagzeugerin Veslemøy Narvesen. Die drei Norwegerinnen haben ganz unterschiedliche musikalische Hintergründe. Zusammen schaffen sie eine experimentierfreudige und wandlungsfähige Atmosphäre.

 Julie Falkevik Tungevaag : keyboars , vocals, effects  Ellen Brekken : uright bass and electric bass  Elisabeth Nesset : drums and electronics

 

Ticket   VVK: €    AK: €