Joo Kraus & Tales In Tones Trio

Samstag, 11. Feb. 2012  20:30 Uhr  Scenario Halle

Joo Kraus & Tales In Tones Trio

Painting Pop / Songs from Neverland

In Kooperation mit dem Jazzclub Karlsruhe

Bereits Anfang 2009 sitzen vier hochkarätige Musiker um einen großen Tisch und dabei entsteht eine wunderbare Idee: Pop-Hits entdecken und wieder entdecken, sie entstauben, mit eigenem stilistischen Duktus skizzieren und mit ihren Techniken in anders kolorierte Farbwelten übertragen. Es entstehen bisher ungehört jazzige, unerhört farbige Neuarrangements im Spannungsfeld zwischen Trance-Jazz, Hip-Beat und Sophisticated Soul. Mit sehr eigenständiger Stilistik und Musikalität erweisen Joo Kraus & Tales In Tones Trio den Musikheroen der letzten Jahrzehnte ihre Ehre. Die Köpfe vollverrückter Ideen, die farbenprächtige Musikauswahl getroffen und der Namend dieser illustren Projekts? „Painting Pop".

Und dann, im Juni 2009, stirbt der „King Of Pop" Michael Jackson. Joo Kraus (tr), Ralf Schmid (p), Veit Hübner (b) und TorstenKrill (dr) sind tief bestürzt über seinen frühen Tod – und stellen darüber hinaus fest, wie eng Jacksons musikalisches Universum mit dem Lebensgefühl und Musikgeschmack einer ganzen Generation verknüpft ist und auch ihnen Impulse gegeben hat. Undenkbar also, gerade jetzt ein Album heraus zu bringen, welches mit nur einem Michael-Song (Thriller) der Bedeutung dieses Ausnahmekünstlersnicht gerecht werden kann. Das fast vollendete Album „Painting Pop" legen die Musiker erst einmal auf Eis – während der kommenden Monate setzen sie sich stattdessen ganz intensiv mit Jacksons musikalischem Erbe auseinander. Mehr oder weniger von selbst entsteht „Songs from Neverland" und wird 2010 als respektvoller Tribut an Michael Jackson zeitnah zum Jahrestag seines Todes veröffentlicht.

Joo Kraus (tr), Ralf Schmid (p), Veit Hübner (b) und TorstenKrill (dr)