Lisa Bassenge

Donnerstag, 28. Feb. 2013  20:30 Uhr  Scenario Halle

Lisa Bassenge

"Wolke 8" - Tour 2013 präsentiert von Kulturnews

Ich bewege mich von Platte zu Platte mehr zu mir selbst hin", sagt Lisa Bassenge über „Wolke 8", ihr insgesamt drittes Soloalbum. Das neue Album ist jedoch, und jetzt müssen Sie ganz stark sein, ihre bisher unhöflichste Platte. Mit Abstand. Lisa Bassenge geht ganz ernsthaft zum Angriff über. Weil sie mit kurzem, optimal getimeten Anlauf denen ins Gesicht springt, die zwischen Sängern und Hörern immer noch eine dünne Folie vermuten, das Zellophan des ungestörten Genusses, das einen davor beschützt, dass irgendwer zu nahe kommt. Mit anderen Worten: Auf „Wolke 8" nimmt sich Lisa Bassenge ihr Publikum so richtig zur Brust. Hier spielt sie wie eine Weltmeisterin, nicht Klavier, dafür hat sie andere
Leute, sondern einige der ganz großen Rollen der Popliteratur. Die Provokateurin, die Twisterella, die Bitterkluge und Biestige. Die Nachdenkliche auf den Dächern, bei der man nie weiß, ob sie gleich rauf zum Mond oder runter in die Bremslichter springen will (auch sie weißdas nicht immer). Und die Geschichtenerzählerin, die unterm Apfelbaum sitzend beobachtet, wie komisch die Welt sich verfärbt, wenn die Liebe geht. Elf Gesichter, elf Songs, die einen auf elf verschiedene Arten finden. Einigen von ihnen muss man auch erst ein bisschen hinterherlaufen. Weil sie zu schnell sind. Im Karlstorbahnhof können sie im März, ganz ohne hinterherlaufen zu müssen, Lisa Bassenge bestaunen und fantastische Musik genießen.